Zwiegespräch

Wir sitzen am Esstisch. Das Mäuseherz hat gerade seinen Nachmittags-nach-dem-kleinen-Schlaf-Snack vor sich stehen. Da ich eigentlich eine Verfechterin des gemeinsamen Essens bin, um 17 Uhr aber keinen grossen Hunger habe, setze ich mich zu ihr, und wir unterhalten uns über dies und das.


Plötzlich schmiegt sie sich an mich und sagt: Ich hab dich lieb, Mama.
Mama, ziemlich überrascht, wenn auch gerührt: Ich dich auch Mäuseherz.
Mäuseherz: Nein, du nich.
Mama: Doch, ich hab dich auch lieb, ganz arg sogar.
Mäuseherz: Nein, nur ich.
Mama: Ja, aber wenn ich dich nicht lieb hab, was dann?
Da setzt sie sich auf und sieht mich ernst an, mit einem leicht anklagenden Ton: Wenn du schimpfs bis du nich lieb zu mir.
Mama: Mäuschen, ich hab dich immer lieb, auch wenn ich mit dir schimpfe. Wenn ich mit dir schimpfe hab ich dich sogar ganz besonders lieb. Manchmal schimpfe ich auch weil ich mich um dich sorge, damit dir nichts passiert.
Das Mäuseherz setzt sich gerade hin, sieht mich eindringlich an und fragt: Du machs dir Sorgen?
Ich nicke.

Ehecht?

(Ja mein Schätzchen, in echt. Kaum zu glauben, wie?)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: