Wechselbalg

Ich möchte jetzt sofort und auf der Stelle wissen, wer mein liebes Tochterkind mitgenommen und dieses Monster hier gelassen hat!

Sofort!

Trotzalter? Meint ihr…?

Das Mäuseherz möchte neuerdings immer auswählen. Zwischen allem. Das macht noch Sinn wenn es um Teller, Becher, Gute-Nacht-Geschichten oder T-Shirts geht, beginnt aber ins lächerliche abzudriften, wenn meine Finger symbolisch für Gute-Nacht-Lieder stehen und sie dann zwischen den Finger das Lied auswählen möchte. Vor allem weil wir beide uns nie merken können welcher Finger jetzt eigentlich für welches Lied steht….   Genauso bescheuert finde ich die „Auswahl“ zwischen zwei Windeln – wer Pampers benutzt, der weiss dass die verschiedene Motive haben. Aktuell sind auf unseren zwei Kinder abgebildet (immer dieselben), und auf dem Windelrand oben ein Tier. Alle Windeln haben oben ein Tier. Und was möchte die Prinzessin „wählen“? Eines mit einem Mädchen auf dem Rand oben. *seufzt*

Nicht dass diese Wahl-Fixierung nicht nervig genug wäre – grundsätzlich mache ich da gerne mit, weil es ihr etwas Mitspracherecht gibt, und sie sich immer so wunderbar freut wenn sie etwas für sich selbst bestimmen durfte  – nein, jetzt will sie auch wählen wann sie wählen kann. Genauer heisst das: Ich halte ihr mehrere Möglichkeiten hin (heute morgen: Windel oder Höschenwindel), und frage sie was sie möchte. Dafür ernte ich Stille und einen undefinierbaren Blick.

Ich wiederhole meine Frage – selbes Ergebnis. Ich frage sie ein drittes Mal – wieder keine Antwort dafür ein inzwischen wirklich unverschämter Blick. Daraufhin teile ich ihr mit dass sie oft genug gefragt wurde und ich entscheiden würde. Womit das Drama beginnt:

„Naaaaaaain! Ich auswäää“ (und genau hier sperrt sie dann den Mund soweit auf dass ich  sie nicht mehr ernst nehmen kann und mir ein Grinsen verkneifen muss) „ääääääääääääählen“.

So in etwa zumindest. Lasse ich sie dann auswählen, beginnt das Theater mit einer Variante von neuem – sie wählt etwas aus, ist aber dann dennoch nicht damit zufrieden. Das ganze beginnt also von neuem.  Bleibe ich hart und bei meiner Entscheidung, gibt es erstmal für 5 Minuten Drama.

Und das alle gefühlte 5 Minuten mit einer neuen Qual der Wahl….

Advertisements

Eine Antwort to “Wechselbalg”

  1. CooKie Says:

    Ohje wenn ich das immer überall so lese krieg ich ja richtig Angst was mir in der Zukunft noch so bevorsteht,
    immerhin nehmen wir hier ja alles mit was geht.. ( 3 Monats Koliken… etc.) 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: