Archive for April 2010

Mäuseohrenleid

29. April 2010

Das Mäuseherz hatte ja vor ziemlich genau 4 Wochen eine Mittelohrentzündung mit Antibiotika und allem drum und dran.

Jetzt ist es wieder soweit – nach einer Woche Schnupfen beklagte sich die Prinzessin gestern abend erneut über Ohrenschmerzen. Ohrenschmerzen sind gemein, darum hat sie auch gleich ein Schmerzmittel bekommen. Eigentlich sollte das ein paar Stunden vorhalten, aber nach zwei Stunden liess die Wirkung schon wieder nach – das war so gegen 21 Uhr.

Damit sie überhaupt einschlafen konnte, bekam sie erneut eine kleine Dosis Ibuprofen – die bis 23:30 vorhielt, wo sie schreiend aufwachte.

Ich hatte schon ein flaues Gefühl im Magen.

Da ich Paracetamol leider nur als Zäpfchen da habe, entschlossen wir uns, ihr nochmals das Ibuprofen – in Saftform – zu geben. Ich weiss, das sollte man nicht, aber was man nicht alles tut um Zäpfchen zu verhindern – und Fred überzeugte mich davon, ihr nochmals den Saft zu geben.  Insgesamt dauerte es dann eine geschlagene Stunde! bis das Ibuprofen wirkte. Sie war unruhig, schrie immer wieder vor Schmerzen und liess sich einfach nicht beruhigen, bis sie irgendwann um 00:30 erschöpft auf meinem Arm einschlief. Zu diesem Zeitpunkt bemerkte ich auch bereits eine erhöhte Temperatur bei ihr.

Um 2:00 wachte das Mäuseherz erneut jammernd auf. Fred holte sie zu uns ins Bett, wo sie bei mir im Arm noch für eine halbe Stunde weiterschlief, wenn auch sehr unruhig und wimmerig. Danach wollte sie wieder in ihr eigenes Bett zurück, wo sie auch sofort einschlief – für eine halbe Stunde, bis die Schmerzen scheinbar wieder voll zurück kamen.

Diesmal liess ich mich nicht von den Paracetamol-Zäpfchen abbringen, auch wenn die Ankündigung alleine schon einen Schreikrampf bei ihr auslöste. Wir blieben hartnäckig, und irgendwann lag sie wimmernd, aber mit Zäpfchen, wieder in meinem Arm. Die Prozedur des Fiebermessens wollte ich ihr nicht auch noch antun, aber ihre Temperatur war eindeutig zu hoch.  Gegen 3:30 konnte ich sie dann wieder schlafend in ihr eigenes Bettchen legen, nicht ohne mir vorher zu versprechen mit ihr ins Kinderspital zu fahren sollte sie innerhalb der nächsten 3 Stunden wieder mit Schmerzen aufwachen.

Nun, ums Kinderspital kamen wir herum. Erstmal.

Heute morgen versuchte ich dann einen Termin beim Kinderarzt für sie auszumachen – der ist nur leider auf einem Kongress und hat keine Vertretung angegeben. Also erst mal das Telefonbuch runtertelefonieren auf der Suche nach einem Termin… alle wollten mich nur ins Kinderspital schicken, keiner war bereit sie als Notfall aufzunehmen. Nur meine Hausärztin – die konnte ich schliesslich überzeugen sich die Prinzessin mal anzusehen.

Ich bin froh dass ich so hartnäckig war – als das Mäuseherz eine Viertelstunde später dann quietschfidel aufwachte, wurde nämlich auch relativ schnell klar woher Schmerzen und Fieber kamen – sie hat jetzt einen eitrigen Ausfluss aus dem Ohr und leicht erhöhte Temperatur. Ich persönlich mache mich jedenfalls schon mal darauf gefasst, heute doch noch im Kinderspital mit ihr aufzuschlagen……

Update: Mittelohrentzündung mit perforiertem Trommelfell, sowie einem Sack voll Medikamenten… aber kein Spital. Uff.

Advertisements

Ausflug

18. April 2010

Mit so einem Kleinkind das ja auch was erleben will, lernt man doch jeden Tag was neues. Zum Beispiel, dass wir einen (eigentlich mehrere) Wildtierpark quasi bei uns um die Ecke haben. (more…)

Fotofreie Zeit

11. April 2010

Gestern wollte ich ein hübsches Bild vom Mäuseherz posten. Dafür müssen natürlich die Fotos vom Apparat auf den Rechner… Nach einer guten Stunde suchen mussten wir uns geschlagen geben – kein Übertragungskabel mehr da. Jetzt müssen wir erst mal auf Post warten.

Sowas doofes, echt.

Reiseplanung?

10. April 2010

Heute wollten wir mit der Prinzessin einkaufen gehen – neue Schuhe, einen Gürtel… was ein 2 3/4 Jahre altes Kind halt so braucht. Wie immer habe ich sie vorher natürlich gefragt ob sie Lust hat mit uns einkaufen zu gehen.

Mäuseherz: Nein, will nicht einkaufen gehen.

Mama: Nein? Was möchtest du dann machen?

Mäuseherz, recht bestimmt: Will nach Gro-Mondana

Mama: Du, Maus, in Crans-Montana ist aber niemand. Mamou und Bapou (Freds Eltern) sind in Marokko, und ausserdem müssten wir da jetzt gaaaaanz lange autofahren.

Mäuseherz, ohne lange zu überlegen: Dann will ich nach Marokko!

Mama: Das geht jetzt aber nicht. Nach Marokko muss man ganz lange fliegen, das können wir jetzt nicht machen.

Mäuseherz, ganz pragmatisch: Dann fahren wir Auto. Begeistert nickend: Genau, dann fahren wir gaaaanz lang mit dem Auto!

Mama, augenverdrehend: Nein Maus, mit dem Auto fährt man viel zu lange. Da muss man ein paar mal schlafen dazwischen. Nach Marokko kann man nur fliegen.

Mäuseherz, total begeistert und den Einwand geflissentlich überhörend: Genau, und dann hält uns ein Pozilist an, der ist dann soooo (wild mit den Armen rudernd) gross, und der schimpft dann und dann passt er auf mich auf. Nickt mir strahlend zu.

Mama: …..

(Was auch immer mein Schatz, was auch immer)

Überhört

8. April 2010

Das Mäuseherz fädelt zur Zeit mit grosser Begeisterung (und Konzentration!) Holzperlen auf Faden und bastelt hübsche Ketten und Armbänder damit. Die Oma sitzt dabei und schaut ihr begeistert zu. Zwischendrin nimmt sie einmal die Kette hoch und will sie auf den Tisch legen….

Mäuseherz, ganz entrüstet: Ich bin aba noch nid ferdig!

Mäuseoma: Ich weiss Mäuschen, ich will die Kette ja nur auf den Tisch legen damit du dir anschauen kannst wieviel du schon gemacht hast.

Mäuseherz: Ich wills mir aba nid anschauen, will ferdigmachen.

(Kunstpause)

Mäuseherz, genervt: Aba du lässt mich ja nicht!

Ferienbilderschnipselzeit

6. April 2010

Wir waren ja die Woche vor Ostern ein paar Tage in den Bergen. Genauer in Crans-Montana, Wallis. In Ermangelung von Schnee (obwohl es die ganze Zeit geschneit hat) konnten wir nicht auf die Bretter, haben uns stattdessen aber verschiedene Sehenswürdigkeiten angeschaut. (more…)

Alltag

5. April 2010

So. Seit heute Mittag ist auch bei uns wieder der Alltag eingezogen: Urlaub ist vorbei, Gäste sind aus dem Haus, Rechnungen bezahlt, und meine Blogroll ist auch schon auf dem neuesten Stand durchgelesen.

Morgen dann auch ein paar Bilder der letzten Tage.

Aber für heute erst mal: Gute Nacht ihr!