Ferienbilderschnipselzeit

Wir waren ja die Woche vor Ostern ein paar Tage in den Bergen. Genauer in Crans-Montana, Wallis. In Ermangelung von Schnee (obwohl es die ganze Zeit geschneit hat) konnten wir nicht auf die Bretter, haben uns stattdessen aber verschiedene Sehenswürdigkeiten angeschaut. So z.B. die nicht-existente Kletterwand an der Station in Crans:

Wirklich schade dass die nicht begangen werden darf. Auf sowas zu klettern hätte mich wirklich gereizt.

Weil es bei uns oben immer geschneit hat, sind wir ins Tal gefahren – nach Sion, um die Ruine Turbillon zu besuchen. Auf dem Weg dorthin an einem Toraufgang in eine verwunschene Welt vorbei….

… hoch durch unwegsames Gelände 😉 in die Ruine.

Von oben ein schöner Blick auf die alte Schlosskapelle.

Das Gelände der Ruine Turbillon ist gleichzeitig auch Naturschutzgebiet. Dabei haben wir diese Pflanze entdeckt:

Kennt die jemand? Kann mir jemand sagen wie sie heisst? Ich habe sie noch nie gesehen und fand sie total schön.

In den Bergen oben herrschte definitiv kein Frühling….Aber die Ruine dagegen bot nicht nur eine Zeitreise in die Ritterzeit, sondern auch Frühling!

Zu Ostern bekamen wir dann noch Besuch vom Paten der Prinzessin, der es auch wieder gut geht. Die hat sich nach der leidigen Geschichte mit der Schiene dann nämlich zusätzlich noch eine Mittelohrentzündung eingefangen, und war dementsprechend schlapp. Hier ist davon aber schon nichts mehr zu merken ♥

Das halbwegs schöne Wetter an Ostern haben wir zum Klettern im Klettergarten genutzt. Genauer gesagt waren wir an der Egerkinger Platte. Zum ersten Mal bin ich draussen geklettert – ganz schön aufregend. Und steil… so irgendwie. Aber toll!

Advertisements

5 Antworten to “Ferienbilderschnipselzeit”

  1. Daniela Says:

    Abenteuerlich! Klasse! 🙂

    Klettern begeistert mich auch, aber so richtig habe ich das nie gemacht. Sieht aber total spannend auf den Bildern aus.

    • loretta Says:

      Ist auch total spannend! Und das schöne ist, man kann es sich einteilen wie man möchte: In der Halle, im Klettergarten, und da wählt man dann zwischen verschiedenen Schwierigkeitsgraden aus, einfach im vorinstallierten Seil oder man bringt sein eigenes Seil mit… 😉

      Ich finde es einen wirklich tollen Sport der mich total begeistert, und den man vor allem gemeinsam macht (machen muss), und damit auch nie alleine ist. Kein stumpfes vor-sich-hin trainieren oder laufen, sondern schöne Ziele die man sich erarbeiten kann, und eine erfolgreiche Route ist immer toll!

      Schau doch mal, in oder um Freiburg herum gibt es doch sicher Kletterhallen! Mal einen Kurs machen oder so….. *kichert*

  2. Jinlys Says:

    Tolle Fotos! Richtig verlassen und einsam wirken sie. War sicher schön für Euch zwei, oder? Die Pflanze kenne ich leider nicht (wundert nicht), aber sie sieht irgendwie gruselig aus. Schön, aber nicht fröhlich, irgendwie. Hat auf jeden Fall etwas.

    Und wie lange Haare die kleine Maus bekommen hat!

    • loretta Says:

      Danke! Ja, es war wirklich toll für uns. Wenn das Mäuseherz etwas grösser ist nehmen wir sie da auch mal mit, für Kinder ist das ja auch was tolles. Ich jedenfalls hab so Ruinen früher immer total gern gemocht.

      Und die Haare müssen wieder ab! Sie pustet sie sich immer aus den Augen und guckt schon schräg drunter vor 😀

  3. Mäuseohrenleid « Prinzessin Mäuseherz Says:

    […] Von loretta Das Mäuseherz hatte ja vor ziemlich genau 4 Wochen eine Mittelohrentzündung mit Antibiotika und allem drum und […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: