an der nase gefasst

Da sage ich im Büro ständig, dass ein Blog nur lebt, wenn regelmässig etwas gepostet wird. Und was mache ich bei meinem eigenen? Ich vernachlässige ihn sträflich.
Mir ist gar nicht aufgefallen dass es schon wieder so lange her ist dass ich das letzte mal etwas geschrieben habe… die Zeit rast hier gerade förmlich. Langweilig ist anders, ich sags euch. Einerseits bin ich ziemlich eingespannt in der neuen Arbeitsstelle, wo es mir nach wie vor sehr gut gefällt. Ich merke physisch wie psychisch wie gut es mir getan hat die alte Stelle in Deppenhausen zu kündigen, und diesen Job anzutreten. Noch bin ich ja in der Probezeit, aber es fühlt sich an als wäre ich schon Ewigkeiten dabei. Trotzdem – ich warte mit richtig freuen bis die Probezeit rum ist. Man weiss ja nie 😉

Des weiteren habe ich die Therapie wegen meines postpartum Traumas fast beendet, und das ganze denke ich gut verarbeitet.
Die gesamte Therapie war eine der besten Entscheidungen der letzten Jahre (nur getoppt von der Kündigung), aber insgesamt ist es doch eine ziemlich anstrengende Sache für Kopf und Herz. Es bleibt recht wenig Platz und Energie für anderes ausser der Familie nebenher.
Da kommt dann halt auch das Bloggen zu kurz.

Insgesamt geht hier aber auch sonst sehr viel in meinem Kopf um, und mir fällt es immer recht schwer, bei gedanklichem Tohuwabohu irgendeinen Gedanken auszuformulieren. Bevor ich was aufschreiben kann, muss es im Kopf erstmal in Form gebracht werden.
Deshalb auch so wenig in den letzten Wochen – kopf- und herzlastige Zeiten beanspruchen mich sehr. Aber so langsam wird alles etwas eindeutiger und klarer hier, und auch die Wege der nächsten Monate zeichnen sich so langsam ab.

Fühlt sich gut an ♥

Advertisements

2 Antworten to “an der nase gefasst”

  1. Mairlynd Says:

    Klingt auch gut! 🙂

    Wir haben ja beim Frühstück schon über all das gesprochen. Ich freu mich sehr, dass es Dir so gut geht gerade, trotz dem ganzen Tohuwabohu, und bin sicher, dass es auch so weitergehen wird!

  2. loretta Says:

    Dank dir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: