… morgen kommt der…

nein, nicht der Weihnachtsmann. Eigentlich kommt heute niemand, da der Patenonkel vom Mäuseherz wegen Ohrenschmerzen den wöchenendlichen Besuch leider absagen musste. Aber das nur am Rande, denn eigentlich wollte ich heute (ach, schon ewig) folgendes zeigen:

Dieses Bild ist jetzt inzwischen fast 2 Monate alt…. ja, solange. Und heute, bei 12+2 waren wir endlich, endlich wieder bei meiner Frauenärztin, die mir bestätigt hat dass es unserem kleinen Frosch gut geht. Alles da wo es hingehört: zwei Nieren, die Blase, die Leber, ein gesundes Herz mit 2 Herzkammern, 2 Hände und 2 Füsse mit je 5 Fingern respektive Zehen. Und eine fantastisch schöne Nackenfalte.

Irgendwie wollte ich einfach, bevor ich nicht das Ersttrimesterscreening hinter mir hatte, nichts von unserem Fröschlein erzählen. Gut, die letzten Ergebnisse bekomme ich erst am Montag, aber immerhin war der Ultraschall heute wirklich schön, auch wenn das Kleine wie wild rumgeturnt ist, und uns vor allem die kalte Schulter gezeigt hat.

Aber jetzt fühle ich mich erleichtert, ich habe das Gefühl dass ich mich jetzt wirklich auf die Schwangerschaft einlassen kann. Eine schlechte Nackenfaltenmessung / schlechte Ergebnisse hätten mich vor schwierige Entscheidungen gestellt. Ich weiss dass es viele Frauen gibt die älter sind und gesunde Kinder auf die Welt bringen. Dennoch ist das Risiko, mit 37 ein behindertes Kind zu bekommen, wesentlich höher. Natürlich haben schlussendlich gute Untersuchungen nichts zu sagen, sie geben nur die Risikowahrscheinlichkeit an. Aber das wiederum genügt mir dann.

Man muss schliesslich nicht alles bis ins kleinste Detail prüfen.

Jedenfalls freue ich mich total, und bin schon sehr auf das Gesicht unseres Mäuseherz gespannt, wenn wir ihr dieses Wochenende erklären dass sie grosse Schwester wird!

Die Schwangerschaft war auch mit Teilschuld an meiner Blogabwesenheit in den letzten Wochen. Tatsächlich war ich, seit wir aus Marokko zurück sind zwar insgesamt gute 6-7 Wochen krank (*ächz*), aber ich war auch wahnsinnig müde ständig. Ich hoffe mal das legt sich bald wieder. Aus der Schwangerschaft mit dem Mäuseherz kenne ich das so gar nicht. Aber gut, das ist ja auch inzwischen schon wieder 4 Jahre (meine Güte, ist die Prinzessin wirklich schon so gross? Herrje) her.

Jedenfalls – um wieder auf den Titel zurück zu kommen: Nein, morgen kommt unser Fröschlein natürlich nicht. Das ganze dauert noch etwas mehr als 6 Monate, genauer gesagt bis zum 15.6.

Hihi, zwei Junikinder. Schön.

Ach, ich bin sooo gespannt wie das Mäuseherz reagiert. ♥

(Ultraschallbilder gibt es jetzt erst mal keine – wie gesagt, kalte Schulter. Kein Profil, nichts. Nur einmal einen Froschsprung… :-D)

Advertisements

3 Antworten to “… morgen kommt der…”

  1. Daniela Says:

    Waaaaaah! Herzlichen Glückwunsch und eine ganz wunderbare Schwangerschaft! 😀 Das ist toll!

  2. Valrike Says:

    Ziemlich verspätet möchte ich auch noch „Alles Gute“ wünschen. Ich freu mich für Dich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: