28 + 6…

… oder 6 +2 Wochen im Spital oder… im Westen nichts Neues.

Heute gab es wieder einen Ultraschall, der bei mir ja aufgrund der Plazenta so alle 10 Tage gemacht wird. Nach wie vor sieht alles stabil aus, auch wenn man mir  nicht sagen kann ob die Plazenta bereits an der Blase angewachsen ist oder nicht. Das wird wohl Teil der Überraschung sein, die die Ärzte erwartet bei meinem Kaiserschnitt. Des weiteren geht die Plazenta wohl bis kurz unter den Bauchnabel, ist also eine Vorderwandplazenta. Eigentlich sollte ich jetzt mal fragen was das genau für den Kaiserschnitt bedeutet, aber ich fürchte mich davor. Bislang ist nämlich geplant dass ich (ausser im Fall einer Notsectio) zuerst einmal eine Spinal-Anästhäsie bekomme, die dann abhängig von der tatsächlichen Situation in eine Vollnarkose übergeht. Wie das aber aussieht wenn die Plazenta für den Kaiserschnitt im Weg ist – nein, ich weiss nicht ob ich es jetzt gerade schon wissen will.

Die Teil-Anästhesie für die Geburt wäre mir schon wichtig – ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, mein, unser Fröschlein auf die Welt zu bringen und dann nicht mal wirklich dabei zu sein. Den Moment, in dem unser Mäuseherz den ersten Atemzug getan hat, das erste entrüstete Schreien von sich gegeben, werde ich wohl nicht vergessen. Wie muss es sein wenn man diesen ersten wichtigen Schritt im Leben seines Kindes nicht mitbekommt? Nur der Gedanke daran lässt mich schwer schlucken.

Nun ja. Ich hab soundso noch eine ganze Reihe an Fragen die ich bitte-danke noch vor dem Kaiserschnitt beantwortet hätte. Wird die Liste halt etwas länger.

Wirklich erfreuliches habe ich aber dennoch zu erzählen: Unserem Fröschlein geht es nachwievor prächtig, sie tobt wild und ungestüm, hat inzwischen so ca. 38 cm Länge und ein Gewicht von sage und schreibe mehr als 1400 Gramm! Ich hatte gehofft heute wieder mal ein hübsches Ultraschall-Bildchen zu bekommen, damit ich unseren Frosch auch mal in Bild präsentieren kann, aber just heute waren sie geizig mit dem Papier.

Advertisements

4 Antworten to “28 + 6…”

  1. bella_Lina Says:

    Es freut mich wirklich sehr(!) dass es eurer Kleinen gut geht! Wenigstens etwas erfreuliches in all der doofen Krankenhauszeit! Ach ich kann Dir gar nicht sagen wie ich mit Dir mitfühle… so lange im Krankenhaus liegen – doof! Aber Du wirst sehen: es ist all die Mühe wert!

    Ich schicke ganz viele positive Gedanken und freue mich über weitere Lebenszeichen!

  2. kreativberg Says:

    es geht voran… ich wünsch dir, dass es gut weitergeht und die zeit schnell vergeht 🙂

  3. Daniela Says:

    Wow, kräftiges Fröschlein! 😀 Das ist richtig schön zu hören/lesen.
    Ich hoffe, deine Fragen werden zu deiner Zufriedenheit beantwortet.
    Aber noch viel mehr hoffe und wünsche ich dir, dass es weiter so gut voran geht! 🙂

  4. FrauNebeL Says:

    Ein Fröschlein, wie bei uns… aber unseres wird inzwischen bald 2 :).
    Ich bin heute zum ersten Mal (via Mairlynd) hier gelandet! Ich wünsch Euch von Herzen alles Gute!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: